Neuer Demenzwegweiser erhältlich

Rund 1,8 Millionen Menschen sind laut der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Deutschland von Demenz betroffen. Die meisten von der häufigsten Form – der Alzheimer-Krankheit. 

 

Betroffene, Angehörige, aber auch Beratungsstellen suchen oft nach passenden Anlaufstellen vor Ort, um eine frühzeitige Beratung zu erhalten oder um Hilfsmöglichkeiten auszuwählen.

Hierbei kann der Demenzwegweiser Hofer Land, der nun zum vierten Mal aufgelegt wurde, eine wichtige Hilfestellung geben.

Ute Hopperdietzel von der Gesundheitsregion plus Hofer Land hat das neue Heft gemeinsam mit den Kooperationspartnerinnen Tanja Hering aus dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Hof sowie Alexandra Pape von der Gerontopsychiatrischen Fachkoordination Oberfranken der Diakonie Hochfranken gestaltet. 

 

Auf über 70 Seiten bündelt der Demenzwegweiser Hofer Land alle Wichtige und Wissenswertes rund um das Thema Demenz. Die Leser erfahren Allgemeines zum Krankheitsbild mit ersten Warnsignalen sowie ersten Handlungsschritten und können sich dann zu verschiedenen Rubriken informieren, die aktualisiert und zum Teil mit neuen Anbietern erweitert wurden:

Erste Informationen und Vermittlung, Beratungs- und Fachstellen, Regionale Kliniken / Fachkliniken, Entlastende Angebote, Senioren- und Pflegeheime, Palliative Versorgung und Betreuung und Vorsorge.

Zum Beispiel informiert die Broschüre über die neu gegründete ambulante Ethikberatung, die bei ethischen Fragestellungen die Kommunikation zwischen Patienten und Angehörigen sowie mit bzw. zwischen unterschiedlichen Berufsgruppen fördern will.

Im Bereich der Entlastungsangebote wird das Angebot der ehrenamtlich tätigen Einzelperson erklärt. Privatpersonen können sich als solche registrieren und hilfebedürftige Menschen ab Pflegegrad 1 durch Alltagsbegleitung oder hauswirtschaftliche Dienste unterstützen. 

Ebenso unter dieser Rubrik werden die ehrenamtlichen Kulturpaten vorgestellt. 
Das Projekt gibt älteren Menschen, Hochbetagten und Menschen mit Demenz die Gelegenheit, so lange wie möglich mit Unterstützung von geschulten Ehrenamtlichen kulturelle Veranstaltungen besuchen zu können. 

Um Menschen mit Demenz besser in gesellschaftliche Aktivitäten einzubinden, werden einige Anbieter vorgestellt, die mit der Schulung "Sport und Bewegung trotz(t) Demenz" entsprechende Kurse anbieten. 

 

Der Wegweiser soll insgesamt eine Orientierung bieten, um passende Hilfsmöglichkeiten besser organisieren zu können. 

 Gedruckte Exemplare können ab sofort kostenfrei in der Leitstelle Pflege Hofer Land, Berliner Platz 3 in Hof abgeholt werden. 

Den Demenzwegweiser als PDF zum Download finden Sie außerdem auf der Homepage des Landkreises Hof

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Selbitz

Bild zur Meldung

Mehr über

Weitere Meldungen

Wegfall des Kinderreisepasses zum 01.01.2024

Das Gesetz zur Modernisierung des Pass-, des Ausweis- und des ...

Kostenlose Veranstaltung - Digitaler Engel in Hof