Link verschicken   Drucken
 

Schulmuseum der Stadt Selbitz: Lausbuben, Eselsbank und Rohrstock

Klassenzimmer um 1900: Rechenschieber, Schreibpult, Schiefertafel und das erhöhte Lehrerpult

Am Schulhof 1
In der ehemaligen Grundschule
95152 Selbitz

Telefon (09280 ) 704 Anmeldung - Rainer Wolfrum
Telefon (09280 ) 6010 Anmeldung - Rathaus

Der Eintritt ist frei, aber ein kleiner Beitrag zur Erhaltung des Museums wird gern angenommen.

 

Schiefertafel, Tintenfass, Rohrstock - all diese "Werkzeuge" eines Klassenzimmers um 1900 sind im Museum in der Originalumgebung zu sehen. Die Sitzbänke und Schreibpulte, die hier zu sehen sind, kennt Rainer Wolfrum, ehrenamtlicher "Museumsleiter" und Führer durch die Ausstellung, von seiner Schulzeit in Selbitz. Er war von 1975 bis 2001 Hausmeister der Schule und hat das "alte Gerümpel" vom Dachboden liebevoll hergerichtet und aufgebaut.


Das zweite Zimmer des Museums zeigt allerlei Historisches rund um das Thema Schule in Glasvitrinen: Alte Lesebücher, Griffelkästen, alte Stundenpläne sind hier zu sehen. Weiterhin gibt es Landkarten von der Besiedelung der Region, einen Webstuhl, Huckelkörbe und mehr.