Volkstrauertag am 13. November

Bei den Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag gedachte Erster Bürgermeister Stefan Busch nicht nur der vielen Opfer des 1. und 2. Weltkrieges, sondern auch der vielen Opfer in der Ukraine und der Gewalt und der Kriege in der ganzen Welt.

 

An den Gedenkveranstaltungen in Selbitz und in Rodesgrün nahmen etliche Bürger, Mitglieder des Stadtrates sowie Vertreter von Vereinen und Organisationen teil. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Posaunenchor unter der Leitung von Karl-Heinz Färber und der Gesangverein Erheiterung unter der Leitung von Marianne Kaiser.

 

Nach einem Gottesdienst, der von Pfarrer Gerhard Stintzing gehalten wurde, fand man sich zur gemeinsamen Kranzniederlegung am Gefallenenehrenmal neben der Kirche ein.

 

Die anschließende Gedenkfeier in Rodesgrün wurde auch dort vom Posaunenchor musikalisch würdig umrahmt.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Selbitz

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Die Stadt Selbitz und die Grundschule Selbitz suchen Schulweghelfer/innen

Für den Übergang Bahnhofstraße/Marktplatz/Hofer Straße suchen die Stadt Selbitz und die ...

Weltkindertag am 23. Juni 2024 in Selbitz