Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mitteilung des Theaters Hof

Selbitz , den 21.04.2021

Der Rest“ digital am letzten April-Wochenende

 

Da das Theater Hof aufgrund des Spielverbots im Rahmen der Corona-Pandemie nicht live vor den Vorhang treten darf, erobert es immer weiter den digitalen Raum und bietet seinem Publikum nun einmal im Monat die Möglichkeit zu einem digitalen Theaterbesuch – ganz unkompliziert und kostenlos. Von Freitag, 23. April, 19.30 Uhr, bis Sonntag, 25. April, 19.30 Uhr steht die Studioproduktion „Der Rest“ auf dem digitalen Spielplan des Theaters Hof.

„Der Rest“ stammt aus der Feder des beliebten Hofer Autors Roland Spranger und stellt die Frage nach dem Unbehaustsein im eigenen Leben und wie man in den eigenen vier Wänden obdachlos werden kann. Auf tragikomische Art und Weise werden die Auswirkungen eines ungehemmten, gewinnorientierten Wohnungsmarkts auf die Menschen beleuchtet. Und der Verlust der modernen Stadt als sozialer Ort an die Finanzkraft.

 

Nach der Premiere in der vergangenen Spielzeit konnten nur sehr wenige Zuschauer*innen die Produktion in der performativen Inszenierung von Benjamin Walther mit der atmosphärischen Musik von Andreas Reihse erleben, bevor der erste Lockdown weitere Vorstellungen verhindert hat. Nun hat jede*r Interessierte die Gelegenheit, sich die Produktion kostenlos anzusehen. Gestartet werden kann die digitale Aufführung über einen Link auf Startseite www.theater-hof.de bzw. direkt über den YouTube-Kanal des Theaters Hof.

 

Bild zur Meldung: Mitteilung des Theaters Hof