Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mitteilung der Kommunalen Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement des Landkreises Hof in Ahornberg

Selbitz , den 14.04.2021

Wir bieten noch freie Schulplätze!


Für Ausgebildete im Bereich Ernährung und Versorgung, Hauswirtschaft, Gastronomie oder des Lebensmittelhandwerks mit mittlerem Bildungsabschluss eröffnen sich durch eine Fortbildung bei uns Karrieremöglichkeiten und langfristig anspruchsvolle Arbeitsplätze.


„Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für Ernährungs- und
Versorgungsmanagement"


leiten den Bereich Ernährung und Versorgung in Wohnheimen, Kliniken, Tagungshäusern und vielen anderen Großhaushalten oder Dienstleistungszentren, bilden aus, oder arbeiten als Lehrkraft innerhalb der Erwachsenenbildung oder als Berater/in in der Haushaltsgeräte-, Reinigungs- und Lebensmittelindustrie oder Energieversorgung.


Für die Fortbildung an der Fachakademie sprechen weitere Vorteile :

 

  • Förderungsmöglichkeit nach BAföG und „Meister-BAföG“ und Schulgeldkostenfreiheit. Besonders die Förderungsmöglichkeit nach dem sog. „Meister-BAföG“ ist seit Beginn des Schuljahres 2020/21 wesentlich verbessert worden, wie die nachfolgende Aufstellung verdeutlicht:(Quelle:https://www.aufstiegsbafoeg.d /img/200708_BMBF_AFBG_Infografik3__Wie%20wird%20gef%c3%b6rdert.jpg)

 

  • Der Besuch der Fachakademie ist direkt im Anschluss an die Berufsausbildung möglich.

 

  • Erwerb der Ausbildereignung möglich.

 

  • Die Fachhochschulreife oder sogar die fachgebundene Hochschulreife können gleichzeitig erworben werden. Außerdem eröffnet der Abschluss unmittelbar den Hochschulzugang.

 

  • Der erfolgreiche Besuch der Fachakademie ist die Voraussetzung für die Ausbildung zur Fachlehrkraft für Ernährung und Versorgung an berufsbildenden Schulen.

 

  • Förderungsmöglichkeit nach BAföG und „Meister-BAföG“ und Schulgeldkostenfreiheit.

 

  • Viele unserer Studierenden lernen im dritten Jahr der Fortbildung, dem Berufspraktikum, bereits ihren zukünftigen Arbeitgeber kennen.

 

Auch darum lohnt sich der Besuch unserer Fachakademie in Ahornberg:

 

  • Kleine Klassen und familiäres Schulklima.

 

  • Pandemie bedingter, abwechselnder Präsenzunterricht ist bei uns wegen der kleinen Klassen überflüssig und Distanzunterricht klappt ohne Probleme!

 

  • Individuelle Förderung und partnerschaftliches Lern- und Arbeitsklima.

 

  • Mitspracherecht der Studierenden in vielen Fragen des Schullebens.

 

  • Günstige Lebenshaltungskosten und bezahlbarer Wohnraum.

 

  • Der Schulstandort liegt in einer landschaftlich sehr schönen Urlaubsregion mit vielfältigen Angeboten, die sich auch Bafög-Empfänger noch leisten können!

 

Für weitere Informationen und Eindrücke empfehlen wir einen Blick auf unsere Homepage: www.fak-evm.de

 

Über eine persönliche Kontaktaufnahme freue ich mich besonders:

 

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie weiterhin gesund und unbeschadet durch diese schwierige Zeit kommen!

 

Mit besten Grüßen aus dem schönen Ahornberg

 

Jutta Dauerer
Schulleiterin

 

Kommunale Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement des Landkreises
Hof in Ahornberg
Friedrich-Fröbel-Straße 2
95176 Konradsreuth
Tel.: 09292 – 97780
Fax: 09292 – 977821
E-Mail:
www.fak-evm.de

 

Bild zur Meldung: Mitteilung der Kommunalen Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement des Landkreises Hof in Ahornberg