+++  Impfaktion am 11. Februar 2022 im Rathaus  +++     
 

Mitteilung des Bezirks Oberfranken - Krisendienst Oberfranken

Der Krisendienst Oberfranken mit Leitstelle in Bayreuth ist unter der bayernweiten,

 

kostenfreien Rufnummer 0800/6553000

(montags bis sonntags und feiertags von 09.00 Uhr bis 24.00 Uhr)

 

erreichbar. Die Anrufer werden entsprechend regional geroutet. Beim Krisendienst Oberfranken erhalten Sie qualifizierte Hilfe bei psychischen Krisen und psychiatrischen Notfällen, unabhängig von Geschlecht, Bildung, Herkunft und Beruf. Rufen Sie an, wenn Sie alleine nicht mehrweiter wissen – je früher, desto besser! Denn kompetente Hilfe kann den Weg aus der Krise erleichtern.

 

„Mit dem Krisendienst Oberfranken gelingt es uns, Menschen in emotionalen Ausnahmesituationen sowie deren Angehörige und Freunde professionell zu unterstützen. Das erste Jahr des Angebots zeigt durch eine hohe und stets anwachsende Auslastung, dass hier die sozialpsychiatrische Versorgungsstruktur in Oberfranken sinnvoll ergänzt werden konnte“, resümiert Bezirkstagspräsident Henry Schramm.

Der Krisendienst als erste Anlaufstelle klärt am Telefon den Hilfebedarf ab, berät und vermittelt Hilfesuchende gegebenenfalls weiter. In dringenden Fällen kann von der Leitstelle der Einsatz eines mobilen Teams am Ort der Krise veranlasst werden, die täglich von 9 bis 24 Uhr einsatzbereit sind. Sie agieren stets in Zweierteams und sind in der Lage, in spätestens einer Stunde vor Ort zu sein, um der in einer Krisensituation befindlichen Person zu helfen.

 

Info Krisendienst Oberfranken

Der Krisendienst Oberfranken besteht aus einer Leitstelle und den mobil aufsuchenden Diensten. Die Leitstelle – betrieben von der Dr. Loew Soziale Dienstleistungen Krisendienst gGmbH – hat ihren Sitz in Bayreuth. Dabei werden die Tagdienste der mobilen Teams von den oberfränkischen Sozialpsychiatrischen Diensten gewährleistet. Die beteiligten Träger sind die AWO Fachdienste für seelische Gesundheit Kronach-Lichtenfels, die Diakonien Bayreuth, Coburg, Hochfranken und Selb-Wunsiedel sowie der SkF Bamberg e.V.

Sowohl in der Leitstelle als auch in den mobilen Teams wird ausschließlich qualifiziertes Fachpersonal eingesetzt. Überwiegend handelt es sich um psychologische Fachkräfte, sozialpädagogische Fachkräfte und psychiatrische Fachpflegekräfte.

 

Weitere Informationen unter: www.krisendienste.bayern/oberfranken

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Selbitz

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen