Link verschicken   Drucken
 

Ausstellung “Deine Anne” eröffnet

Selbitz , den 04.07.2018

„Das Tagebuch der Anne Frank“ gehört ohne Zweifel zu den Büchern, die jedem unter die Haut gehen. Jetzt ist das Schicksal des jüdischen Mädchens Thema der Ausstellung „Deine Anne“ in der Turnhalle der ehemaligen Grundschule in Selbitz. „Ich freue mich, dass der Landkreis diese besondere Ausstellung zu uns nach Selbitz in die Region geholt hat. Ich halte es für einen wichtigen Auftrag des Staates, Schülerinnen und Schüler dazu zu inspirieren, sich mit den dunkelsten Kapiteln unserer Geschichte zu befassen.“, erklärt der Erste Bürgermeister der Stadt Selbitz Stefan Busch. Anne Frank – das jüdische Mädchen aus Frankfurt, das sich in Amsterdam vor den Nazis versteckt, verraten wird und im KZ Bergen-Belsen stirbt. Seit 2012 wandert „Deine Anne“ durch deutsche Städte, die Ausstellung ist bisher fast ausnahmslos in großen Städten gezeigt worden und gastiert nun bis zum 26. Juli im Landkreis Hof in der Turnhalle der ehemaligen Grundschule in Selbitz. „Anne Frank ist eine der beeindruckensten Persönlichkeiten des 20. Jahrhundert in Europa", so Landrat Dr. Oliver Bär bei der Ausstellungseröffnung. "An ihrem Beispiel wird leidvolle Geschichte real und für viele greifbar". Für Patrick Siegele, dem Leiter des Anne Frank Zentrums in Berlin, welcher die Ausstellung konzipiert hat, ist Anne Frank kein Mythos, sondern „zuallererst ein Mädchen mit Ängsten und Sorgen, dem aber aufgrund ihres Glaubens ihr Recht auf Leben genommen wurde“. Er war aus Berlin zur Ausstellungseröffnung nach Selbitz angereist. Es sei wichtig, die Demokratie zu wahren und jungen Leuten zu zeigen, dass sie die Zukunft durch ihr Handeln beeinflussen können, so Siegele.

 

Um die 70 Gäste konnten Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Stefan Busch zur Eröffnung begrüßen, darunter auch die für die Ausstellung so wichtigen Peer Guides. Denn Herzstück der Ausstellung ist die sog. Peer Education. Jugendliche werden ausgebildet, Gleichaltrige durch die Ausstellung zu führen. Tatjana Varnhold, Ali-Cemil Sat, Emilia Klier und Georg Köhler sind vier der insgesamt 23 Peer Guides, die sich nun darauf freuen, Geschichte weiterzugeben. „Es ist uns eine Ehre, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen“, so Georg Köhler. Dies bestätigen Tatjana, Ali-Cemil und auch Emilia. „Wir freuen uns, gehen aber auch mit Respekt an die Aufgabe heran“, so Ali-Cemi Sat. Dank gab es von Landrat Dr. Oliver Bär für die Peer Guides, die sich nun die Zeit nehmen, Geschichte an Gleichaltrige weiterzugeben. „Junge Menschen bringen jungen Menschen etwas bei. Das ist toll - und wirkungsvoll“, so der Landrat. Gleichermaßen bedankte er sich bei allen, die die Ausstellung möglich gemacht haben, dem Organisationsteam mit Kreisjugendpflegerin Petra Schultz, Christian Schlademann, Nanne Wienands und Hartmut Hendrich, allen Kooperationspartnern des Rahmenprogramms und bei allen weiteren Unterstützern.

 

Theaterstück, Lesung, Exkursion, Kinovorstellung, Comic-Ausstellung, Konzert, Laubhüttenfest, Vortrag zu Bräuchen im Judentum, Führung und Gedenken: Das Organisationsteam um Kreisjugendpflegerin Petra Schultz hat zur Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ zahlreiche Projektpartner gefunden, die mit ihren Angeboten zur Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart einladen.

 

Den Flyer zu diesem Rahmenprogramm stellte Petra Schultz der Öffentlichkeit vor. „ Mit Theaterstücken und Lesungen haben wir bereits über 1000 Menschen im Landkreis Hof über das Rahmenprogramm erreicht“, so Schultz. Ein neuer Flyer erscheint Mitte Juli und lädt bis in den November zu Veranstaltungen ein.

 

Schulklassen und Jugendgruppen, die sich für die Ausstellung anmelden möchten, können dies unter Tel. 09281/57-434 oder per Mail an petra.schultz@landkreis-hof.de tun.

 

Die Öffentlichkeit hat an jedem Samstag und Sonntag jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen. Eine Begleitung durch die Jugendlichen wird am Mittwoch, 11. Juli, und Dienstag, den 24. Juli 2018, angeboten. Die Führung beginnt jeweils um 18:30 Uhr.

 

Das Theaterstück „Deine Anne Frank“, das eigens für die Ausstellung geschrieben wurde, wird nächsten Sonntag, den 8. Juli 2018, um 17:00 Uhr in der Grundschule Selbitz gezeigt. Karten hierzu gibt es im Rathaus und in der Löwen-Apotheke, Bahnhofstraße 21 in Selbitz.

 

Die Möglichkeit, einen Zeitzeugen zu erleben, wird am 17. Juli 2018 um 18:30 Uhr geboten. Die Demokratiewerkstatt im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ lädt zum Vortrag von Professor Dr. Fried ein mit einer anschließenden Begleitung durch die Ausstellung. Umrahmt wird das Programm durch jüdische Musik.

 

Mit der Finissage endet die Ausstellung am 26. Juli um 19:00 Uhr (Grundschule Selbitz). Irith Gabriely und Peter Przystaniak spielen mitreißende Welt- und Klezmermusik.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ausstellung “Deine Anne” eröffnet